NRW – Bass-Lautsprecherboxen und Lüftungsanlage

Vibrationen und Brummen erzeugen Schlafentzug mit Ohrdruck, Unsicherheit, Angstgefühlen
Trotz wiederholter schriftlicher Beschwerden reagieren Vermieter und Ordnungsamt nicht mehr…

“Ruhestörung in der Großstadt” – Ein Erfahrungsbericht aus Köln

Leider werde ich immer noch von den Tief-Frequenz Boxen und der Lüftungsanlage der Shisha-bar, die ich nachts und bis in die Morgenstunden,als störende Vibrationen und leises Brummen wahrnehme, immer wieder um meine Nachtruhe gebracht.

Es ist so, als würde Strom durch meinen Körper fließen.

Die gerufene Polizei und das Ordnungsamt können vor Ort mit eigenen Ohren nichts feststellen.
Wie kann das verhindert werden, da es meiner Gesundheit schadet?
Der Infraschall wird von mir als Ohrendruck, Unsicherheit und Angstgefühl gespürt.
Bin ich außer Haus, ist alles wie weg.

L-HM

PS.
Seit Weiberfastnacht 2015, als die Shisha-bar im Hause eröffnet hat, schreibe ich das Ordnungsamt und meinen Vermieter an.
Doch seit Mitte 2016 wird darauf nicht mehr reagiert. Zu sicher sind sich Beide, dass ich eh nichts machen kann…

HE – Beschallung durch WEA belasten die Ohren

Nach Inbetriebnahme von fünf WEA verstärkt der Schalldruck den Tinnitus

Auffälligkeiten auch bei Pferden und der Avifauna (Vögel und Insekten)

Odenwald in Hessen

Tinnitus-Erfahrungsbericht

Ich habe vor ca. 10 Jahren einen Hörsturz erlitten und habe seitdem ein Tinnitusgeräusch, was aber sehr dezent war und nur in Stresszeiten erhöht.

Seitdem fünf Windräder mir gegenau gegenüber errichtet wurden, hat sich der Tinnitus von seiner Qualität her deutlich vergrößert –  er ist lauter, hat auch eine andere Tonlage.
Phasenweise hatte ich beim Schlafen ein rhythmisches, deutliches, sehr unangenehmes Druckgefühl im Ohr/auf dem Trommelfell.

Meine Pferde, die ja ständig von dem Infraschall belästigt werden und nicht ausweichen können, erlebe ich schreckhafter als ich sie von früher her in Erinnerung habe.
Nebenbei beobachte ich, dass Vögel und Insekten deutlich abgenommen haben.

L.G.

Mit Dank nach Hessen für diesen Bericht, der durch viele ähnliche Erfahrungen, die zu uns gelangten und meine persönlichen Erfahrungen mit Hörstürzen, Tinnitus bis zum einseitigem Hörverlust bestätigt wird.
JR

Siehe Hörschädigung durch ILFN und Infraschall: Toxische Wirkung auf das Immunsystem

SL – Verzweifelte Suche nach Stille

Schallterror von 4 WEA in 6 km Entfernung verursacht Schlafentzug, Kopfschmerzen und andauernden Ohrdruck

Seit der Inbetriebnahme der WEA vor 4 Monaten leiden Mutter und zwei kleine Kinder

Seit ca 4 Monaten stehen bei uns 6 km entfernt 4 Windräder. Ich bekomme seitdem kaum Schlaf, meine Jungs quälen sich nachts mit dem Schlaf (2 Jahre und 4 Jahre), mein kleiner meint immer das Geräusch soll aufhören.
Wir werden wahnsinnig, ich habe nachts ständig Kopfschmerzen und ein Dauerdruck auf den Ohren.

Zur Zeit mache ich mich im Internet auf die Suche nach Stille, also wie ich die Geräusche nachts abstellen oder ausblenden könnte.

Es ist echt schlimm. Wir wohnen in der Nähe eines Berges, (größte Sandsteinhöhle Europas), der Infraschall reagiert bestimmt durch den Sandstein noch extremer.
Und wir leiden darunter.
SL

Wer von uns Schallopfern wünschte sich nicht auch eine Möglichkeit, die Dauerbeschallung auszublenden…
Leider wird das nicht gelingen, denn Infra- und Körperschall wirken auf den gesamten Organismus und Infraschall versetzt das Hirn pausenlos in einen Fluchtmodus, der uns wach hält.
Ob es bei den Anfangssymptomen bleibt ist auch fraglich.
Die große Sandsteinhöhle wird vermutlich den Schall ganz besonders verstärken.
Aber das hat wie üblich bei der Erstellung der Schallprognosen weder Projektierer noch die Genehmigungsbehörde interessiert.
Die Familie sollte von der Genehmigungsbehörde umgehend eine Beschwerdemessung fordern und sich anwaltlich beraten lassen. Nachtabschaltung und Drosselung von WEA sollten hier der erste Schritt sein!
Um einen ersten Nachweis zu erbringen und der Behörde die Dringlichkeit klar zu machen, empfiehlt sich eine Messung mit einem Messgerät, das preisgünstig zu mieten ist.
Mit Dank an Familie L. im Saarland für die Information. Alle guten Wünsche für eine Lösung und wenn es schlimmstenfalls ein Umzug sein sollte, der Mutter und Kindern die Stille zurückbringt…
JR